Kamasi Washington (c) Mike Park

Harmonie der Gegensätze

Jazz in der Neuen Theaterfabrik

Vor drei Jahren spielte sich der heute 37-jährige amerikanische Saxofonist Kamasi Washington mit dem dreiteiligen, jeden Stilrahmen sprengenden Monumentalwerk »The Epic« ins Rampenlicht. Zwar hatte er vorher bereits mit großen Namen gespielt, seit diesem Sensationsdebüt aber gilt er zusammen mit seinem Musikerkollektiv West Coast Get Down als größte Hoffnung, neue Publikumsschichten für den Jazz zu erschließen. Mit »Harmony of Difference« hat Washington eindrucksvoll nachgelegt, jetzt spielt er als einer der ersten Jazzmusiker in der Neuen Theaterfabrik...

Oliver Hochkeppel

Den kompletten Artikel finden Sie im Applaus-Heft 05/2018.


Kamasi Washington

18. Mai, 20.30 Uhr, Neue Theaterfabrik, Musikbergstraße 40.

Karten: MünchenTicket.

 

Zum Seitenanfang