Branford Marsalis (c) Eric Ryan Anderson, RogerThomas

Branford Marsalis

Ein harmonisches Kollektiv

Das Branford Marsalis Quartet stellt sein Album »The Secret between the Shadow and the Soul« vor.

Seit über 30 Jahren steht das Jazz-Quartett um den Saxofonisten und dreifachen Grammy-Gewinner Branford Marsalis in nahezu gleicher Besetzung auf der Bühne. Bassist Eric Revis, Pianist Joey Calderazzo und Schlagzeuger Justin Faulkner haben die Bandgeschichte über die Jahrzehnte mitgestaltet. Resultat ist ein nahezu telepathisches Zusammenspiel: vier starke Charaktere mit klarer persönlicher und musikalischer Meinung, die in ihren Eigenkompositionen ein harmonisches Kollektiv bilden. Das Repertoire des amerikanischen Quartetts reicht von zarten Balladen bis hin zu ekstatischen Sounds. Europäische Opern inspirieren die Musiker ebenso wie afrikanische Percussion. Sie kombinieren verschiedene musikalische Akzente auf individuelle Weise, sodass sich das Klangbild stetig weiterentwickelt. Das abenteuerliche und anspruchsvolle Spiel mit Melodien und Harmonien führt zu einem Gesamtkunstwerk, bei dem die Klangerfahrung im Vordergrund steht. Im Prinzregententheater präsentiert das Branford Marsalis Quartet nun sein neues Album The Secret between the Shadow and the Soul, das am 1. März herauskommt.  

 


 

4. März, 20 Uhr, Prinzregententheater. Karten: Tel. (089) 8 11 61 91 und München Ticket.

 

Zum Seitenanfang