Judy Ledgerwood, »Celadon Large Bowl with Scored Motif«, 2017 (c) Judy ledgerwood © Courtesy Häusler Contemporary München / Zürich

Feine Unterschiede 

Die Künstlerin Judy Ledgerwood

Majoliken von Judy Ledgerwood sind bei Häusler Contemporary München zu sehen, die sie bei Aufenthalten in der Porzellanmanufaktur Nymphenburg erarbeitet hat. Die Künstlerin aus Chicago, Jahrgang 1959, hat keine Angst vor kräftigen, auch grellen Farben. Sie liebt Ornamente in vielen Varianten, darunter das symbolisch aufgeladene vierblättrige Kleeblatt und das Rautenmuster. Aus Abstraktion und Minimalismus nebst den Verfahren der technischen Reproduzierbarkeit hat sie ihre eigenen Lehren und Erkenntnisse gezogen.

Rüdiger Heise

 
Den vollständigen Artikel finden Sie im Heft.


9. November bis 12. Januar 2018, Mi-Fr 14-18 Uhr, Maximilianstr. 35, Eingang Herzog-Rudolph-Str.

Informationen: Tel. (089) 210 98 03.

Zum Seitenanfang