Ernst Hermanns, »Plastik I-67«, 1967, eloxiertes Leichtmetall (c) Galerie Wittenbrink

Drei Generationen

Drei Bildhauer legen die Möglichkeiten raum­künst­­ler­­­­­ischen Gestaltens in der Galerie Wittenbrink offen.

Plastik und Skulptur werden im Ausstellungsbetrieb der Museen und Galerien eher stiefmütterlich behandelt. Liegt es am im Vergleich zur Flachware erhöhten Raumbedarf oder an der besseren Verkäuflichkeit von Gemälden? Umso mehr erfreut es da den Kunstinteressierten, wenn während des Sommers die Galerie Wittenbrink im Kunstareal eine der Raumkunst gewidmete Ausstellung zeigt, in der drei männliche Positionen versammelt sind. Ernst Hermanns (1914-2000), Stephan Kern, Jahrgang 1955, und Michael Dekker, geboren 1983 in Ludwigshafen, zeigen Arbeiten aus mehr als 60 Jahren künstlerischen Wirkens. Gemeinsam ist den drei Künstlern ein Reduktionismus bei den Ausdrucksformen.

Rüdiger Heise

 
Den vollständigen Artikel finden Sie im Heft.


29. Juni bis 2. September, Di-Sa 10-18 Uhr, Do 10-20 Uhr, Türkenstr. 16.

Informationen: Tel. (089) 2 60 55 80

Zum Seitenanfang