Michael Lerchenberg © Bruckbauer

Michael Lerchenberg

Der Theatermacher beschwört die Zeit zwischen November 1918 und April 1919 herauf.

Der Schauspieler und Regisseur Michael Lerchenberg zeichnet in seiner szenischen Lesung ein farbiges Bild der Ereignisse zwischen November 1918 und April 1919. Beobachter und Beteiligte kommen zu Wort und berichten vom Kriegsende 1918, dem Sturz der Monarchie und der Gründung des Freistaats Bayern durch Kurt Eisner, dessen Ermordung und der daraufhin ausbrechenden kommunistischen Revolution mit der Gründung der bayrischen Räterepublik sowie deren Niederschlagung durch reaktionäre Freikorps. Simone Lautenschlager & die Revolutionskapelle sorgen für die revolutionäre Begleitmusik.

 


20. Februar, 19 Uhr, Alter Rathaussaal. Karten: Tel. (089) 53 29 72 22 oder unter theage-muenchen.de.

 

 

Zum Seitenanfang