Szene aus der Inszenierung von Julia Dippel © Freies Landestheater Bayern

Der Vetter aus Dingsda

Das Freie Landestheater Bayern auf Tournee mit Eduard Künnekes spritziger Operette.

»Onkel und Tante, ja das sind Verwandte, die man am liebsten nur von hinten sieht« – Julia weiß ein Lied davon zu singen, denn ihr gieriger Vormund Onkel Josse möchte sie noch schnell mit seinem Neffen August verheiraten, bevor sie die Volljährigkeit erreicht und ihr Vermögen für immer verloren ist. Aber Julia will nichts von August wissen. Sie verzehrt sich lieber weiterhin nach ihrer Jugendliebe Roderich, der vor sieben Jahren nach Batavia gegangen ist.

Ein geheimnisvoller Fremder taucht auf und behauptet von sich: »Ich bin nur ein armer Wandergesell«. Julias Gefühlswelt gerät etwas durcheinander. Ist ihr Roderich zurückgekehrt oder ist sie im Begriff, ihr Herz an einen völlig Fremden zu verlieren?.

Ein eifriger Märchenerzähler versucht dieses Geheimnis aufzuklären, droht aber an seinen eigenen Aufzeichnungen zu scheitern. Durch einen Fauxpas rutschen ihm immer wieder Motive anderer bekannter Geschichten in seine Erzählung. Damit strapaziert er nicht nur die Geduld seiner Darsteller, sondern muss schließlich selbst im Geschehen mitmischen. 

Die Operette Der Vetter aus Dingsda von Eduard Künneke vereint Ohrwürmer wie »Onkel und Tante, die sind ja Verwandte, die man am liebsten nur von hintern sieht«, »Ich bin nur ein armer Wandergesell«, »Strahlender Mond, der am Himmelszelt thront«, »Sieben Jahre lebt´ ich in Batavia« und »Kindchen, Du musst nicht so schrecklich viel denken«, die in der spritzigen Inszenierung von Julia Dippel von Solisten des Freien Landestheaters Bayern und einem gut aufgelegten sinfonischen Tanz-Orchester mit 30 Musikern unter der Leitung von Rudolf Maier-Kleeblatt dargeboten werden.

Kurzweilig ist der Abend, das Publikum ist begeistert. (OVB online)

Die Premiere der Inszenierung des Freien Landestheaters Bayern fand am 16. März 2019 statt. Ab Ende Dezember tourt die Produktion durch die diversen Stadttheater und macht nach Gastspielen in Miesbach und Rosenheim auch in München Station.

Das FLTB hat auf seinem YouTube-Kanal einen Trailer bereitgestellt: https://youtu.be/M2kuQkhflrM 


»Der Vetter aus Dingsda«. Operette in drei Aufzügen von Eduard Künneke. 25. Jan 2020, 18 Uhr, Carl-Orff-Saal im Gasteig. Karten über www.muenchenticket.de. Infos und Termine auf www.fltb.de

Aktuelles

Guns N‘ Roses mit den Originalmitgliedern Axl Rose (Mitte), Slash (3.v.r.) und Duff McKagan (3.v.l.) © Live Nation

Guns N‘ Roses

Vorverkauf für Mammut-Shows startet am 18. Dezember.
Weiterlesen ...

Klassik

Verstarb am 1. Dezember: Mariss Jansons © BR/Peter Meisel

Gedenkkonzert mit Mahler

Zubin Mehta leitet das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Weiterlesen ...

Musical

Szene aus der Inszenierung von Julia Dippel © Freies Landestheater Bayern

Der Vetter aus Dingsda

Das Freie Landestheater Bayern auf Tournee mit Eduard Künnekes spritziger Operette.
Weiterlesen ...

Kinder

Kassiopeia (Ina Bures) und Momo (Anna Woll) © Pogo Zach

Mehr Zeit für Kinder!

Spielzeitpremiere der Familienoper MOMO am 10. Dezember am Gärtnerplatztheater
Weiterlesen ...

Wochen-Tipp

Senta Berger lässt an Kindheitserinnerungen teilhaben © Paul Schirnhofer

Weihnachten mit Senta Berger

Grimme-Preisträgerin Senta Berger lässt es im Prinze funkeln und glitzern.
Weiterlesen ...

Theater

Damian Rebgetz, Thomas Hauser, Annette Paulmann, Walter Hess, Julia Windischbauer (v.l.n.r.) © Julian Baumann

»The Vacuum Cleaner«

Toshiki Okada bringt ein neues Stück auf die Bühne der Kammerspiele.
Weiterlesen ...

Tanz

Tigran Mikayelyan als König Ludwig II. in John Neumeiers »Illusionen – wie Schwanensee«; Foto: Charles Tandy

Immer voraus!

Tigran Mikayelyan schlägt nach einer grandiosen Tanzkarriere neue Wege ein.
Weiterlesen ...

Jazz etc.

Zu Gast in der Stadthalle Germering: Ricardo Volkert (2. v.l.) und Ensemble © Brigitte Sporrer

Feliz Navidad!

Andalusische Weihnacht und Flamenco mit Ricardo Volkert & Ensemble
Weiterlesen ...

Literatur

Kunst

Raumaufnahme der Dyck-Ausstellung © Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Foto: Haydar Koyupinar

Van Dyck

Die Alten Pinakothek liefert Einblicke in die Künstlerpersönlichkeit Anthonis van Dyck.
Weiterlesen ...

Film

 Renée Zellweger als gealterter Hollywood-Star in dem Drama »Judy« © 2019 eOne Germany

Stimmgewaltige Performance

Renée Zellweger nominiert als Beste Hauptdarstellerin bei den GOLDEN GLOBES®
Weiterlesen ...
Zum Seitenanfang