Links: Flachmeer bei Eleuthera, Bahamas; rechts: Gornergletscher, Schweiz (c) Bernhard Edmaier Photography

Wasser

Fotoausstellung im Museum für Mensch und Natur

Aufsteigendde Wolkentürme, helle Sandfächer in grün schimmernden Seen oder driftende Eistrümmer in trübem Gletscherwasser – die ausdrucksstarken, großformatigen Fotografien von Bernhard Edmaier präsentieren Wasser von einer bisher kaum wahrgenommenen Seite, als die wichtigste landschaftsgestaltende Kraft auf unserer Erde. Die 45 gezeigten Aufnahmen gliedern die Ausstellung im Museum für Mensch und Natur in drei Kapitel: Wasser in seinen drei Aggregatszuständen flüssig, fest und gasförmig, Wasser, das destruktiv, transportierend und konstruktiv sein kann, und schließlich der Klimawandel, der diese Prozesse beschleunigt und die Verteilung von flüssigem und gefrorenem Wasser drastisch verändert. Die Fotografien sind zumeist Luftbilder, die in den verschiedensten Regionen der Erde aufgenommen wurden.

fk

 


Bis 3. Juni, Museum Mensch und Natur, Schloss Nymphenburg

Karten: Tel. (089) 1795890

Zum Seitenanfang