Gasthaus Isarthor ©Stephan Rumpf

Lange Nacht der Musik 

Eine Stadt – über 400 Konzerte 

Über 100 Spielorte in der Münchner Innenstadt laden bei der 20. Langen Nacht der Musik zu einem vielfältigen Programm ein. Große Konzerthäuser und etablierte Bühnen geben sich dabei ebenso die Ehre wie Kneipen, Restaurants, Kirchen, Museen oder Clubs – selbst das Arbeitsamt rockt. Und so macht den Reiz der Langen Nacht auch immer das Entdecken ungewöhnlicher Spielstätten aus. Neu dabei sind heuer St. Elisabeth im Klinikviertel und St. Willibrord in der Blumenstraße. Die altkatholische Kirche ist Baudenkmal.


4. Mai, 20-3 Uhr. Karten: München Ticket. Infos unter www.muenchner.de/musiknacht.

 

Zum Seitenanfang