Manuel Feneberg als Tybald und Jeroen Engelsman als Romeo (c) Bernt Haberland

Romeo + Julia

Open Air im Schloss Nymphenburg

Wer nach Verona reist, dürfte wohl auch einen Abstecher zum »Haus der Julia« (Casa di Giulietta) machen, dem berühmtesten Balkon der Literaturgeschichte. Doch noch ein anderer Schauplatz hätte es Shakespeares Titelhelden mit Sicherheit angetan, meint jedenfalls Tobias Maehler: »Wenn sich Romeo und Julia im Schlosshof von Schloss Nymphenburg in sternenklarer Nacht so schicksalhaft begegnen, möchte man fast meinen, Shakespeare höchstpersönlich hätte diesen so passenden Spielort mit ausgesucht!«, erklärt der Regisseur der weltberühmten Tragödie im Open Air im Schloss Nymphenburg im Interview. Sein Anspruch und der seiner erfahrenen Münchner Theatergruppe Ensemble Persona ist es, »einen klassischen Text wie Romeo und Julia in all seinen humorvollen, poetischen und tragischen Facetten erfahrbar zu machen. Dabei vertrauen wir der Geschichte und dem Autor.« Wie bereits im letzten Jahr werden dabei Sarah Elena Timpe und Jeroen Engelsman die liebenden und leidenden Titelfiguren verkörpern.

 Florian Koch


22., 28. und 29. Juli, 20 Uhr, Innenhof Nordflügel, Schloss Nymphenburg. Die Vorstellungen finden bei jeder Witterungslage statt. Karten: München Ticket.

 

Theater

Eine Artistin balanciert riesige Cocktailschirmchen © Rob Blackburn

»Model Citizens«

Der berühmte Circus Oz kehrt nach fast 20 Jahren auf das Tollwood Winterfestival zurück.
Weiterlesen ...
Zum Seitenanfang