Klassik

Der japanische Dirigent Tetsuro Ban (c) LECH ZÜRS TOURSMUS GMBH

Klassik am Berg

Ein kleines, feines Festival inmitten grandioser Natur u.a. mit Werken von Haydn und Mozart.

Ein Highlight des Festivals: das Klassik-Open- Air vor dem Kloster Ettal (c) P. MEISEL,

Endlich auf der Zugspitze

Alexander Liebreich leitet wieder das Richard Strauss Festival in Garmisch-Partenkirchen.

Andreas Pascal Heinzmann dirigiert das Orchester (c) PASINGER FABRIK

Keine Turquerie

Münchens Kleinstes Opernhaus widmet sich nach viel Rossini, Dvoráks »Rusalka« und zuletzt Verdis »Luisa Miller« wieder Mozart: Regisseur Stefan Kastner hat mit seinen gesprochenen Texten einen eigenen Weg für das Singspiel »Die Entführung aus dem Serail« gefunden.

Annette Josef und Kevin John Edusei (c) Marco Borggreve

Das Orchester von nebenan

Sein eigenes Profil zu entwickeln und sich selbst zur Marke zu machen, das ist für jeden professionellen Klangkörper unverzichtbar. Gerade in einer Stadt wie München, in der gleich sieben Orchester um die Gunst des Publikums buhlen, während sich nebenher auch noch zahlreiche internationale Gastensembles die Klinke in die Hand geben. Für die Münchner Symphoniker lautet die Zauberformel dabei Offenheit und Dialog mit dem Publikum. Ein Orchester zum Anfassen. Und dies nicht nur bei den Education-Programmen für die junge Generation.

Akademie für Alte Musik Berlin (c) Uwe Arens

»Jubileo!«

Die Stadt Augsburg lädt dazu ein, den Sohn von Wolfgang Amadeus Mozart neu zu entdecken. 

Der junge Pianist Aidan Mikdad (c) Anne Meyer

Wir sind die Neuen

Sie sind zwischen 13 und 28 Jahre alt: die Künstler beim Festival Stars and Rising Stars.

Arno Stocker renoviert historische Flügel und Klaviere (c) Felix Tiggeler

Arno Stocker – Der Klavierflüsterer 

In seiner Werkstatt in Amerang träumt Arno Stocker von einem Klaviermuseum. 

Die Operndiva Dorothea Röschmann(c) Harald Hoffmann

13. Münchner Aids Konzerte 

Das Aids-Konzert des Münchener Kammerorchsters ist seit 13 Jahren einer der wichtigsten Benefiz-Abende in München. 

Dirigent Franz Bader wurde von seinem Jugendorchester auf die Idee gebracht, Videospielmusik einzustudieren(c) Jonas Rickert, Michael Lukaszewski

Musik für Millionen

Klaus Bader präsentiert in der Philharmonie die Musik aus der Fantasyserie »Game of Thrones«

Das spanische Cuarteto Quiroga: Cibrán Sierra (Violine), Helena Poggio, (Violoncello), Josep Puchades (Viola) und Aitor Hevia (Violine) (c) Igor Cat

Ickinger Frühling

Klassische Musik vom Feinsten 

Das Plakatmotiv von »L'Ancêtre« (c) Jean-Marc Turmes /Angelika Kurz

L'Ancêtre

Die Oper »L'Ancêtre« erzählt von einer schwierigen Dreieckskonstellation. Für die Theaterakademie wagt sich Eva-Maria Höckmayr nun an eine Neuinszenierung.

Zum Seitenanfang